News

16.08.2018

Maschsee Triathlon: Heimspiele für 96 und Christian Haupt

Knapp 2.000 Aktive, das Finale der 2. Triathlon-Bundesliga mit den Teams von Hannover 96, Heimspiel für Ironman-Amateurweltmeister und Neu-Profi Christian Haupt – der 12. MaschseeTriathlon am 8. September verspricht in vielerlei Hinsicht ein echtes Spektakel zu werden.
„Wir haben gegenüber der Premiere an der neuen Location mit Wechselzone, Veranstaltungszentrum, sowie dem Start- und Zielbereich am Aspria am Maschsee-Südufer die Radstrecke noch einmal deutlich optimiert“, erklärte Projektleiter Carsten Krebs vom Veranstalter eichels: Event: „Damit sind wir auch dem Wunsch vieler Athleten nachgekommen, die uns im letzten Jahr ein entsprechendes Feedback gegeben hatten.“
Neben dem Volks- und Sprinttriathlon und dem Rennen über die olympische Distanz sowie dem Zweitligafinale steht in diesem Jahr am Freitag, den 7. September der neue AOK KidsTriathlon auf dem Programm, bei dem 10-15-jährige Nachwuchs-Vielseitigkeitsathleten kostenfrei erste Erfahrungen in dieser Trendsportart sammeln können.
Während die Mannschaften von Hannover 96 Triathlon vor heimischer Kulisse alles daransetzen werden, sich einen Platz auf dem Treppchen zu erkämpfen, wartet auf den wohl prominentesten Teilnehmer, Christian Haupt, ein echtes Heimspiel. „Das ist natürlich immerein ganz besonderes Highlight mit vielen Emotionen auf und an der Strecke“, freut sich der zweifache Ironman-Amateurweltmeister von Hawaii auf stimmgewaltige Unterstützung und viele bekannte Gesichter an Rad- und Laufkurs.

www.triathlon-hannover.de

Ironman AgeGroup Weltmeister - Christian Haupt, Foto: Oliver Farys