News

10.09.2018

Time to say Goodbye – Tschüss „Keule“

Jan Raphael verabschiedet sich vom aktiven Sport

Das war's! - Mit einem emotionalen Heimrennen verabschiedete sich Jan Raphael im Rahmen des 12. Maschsee Triathlon vom aktiven Sport. Ein berührendes Ende einer großen Karriere!

„Hier hat vor vielen Jahren alles angefangen - hier schließt sich der Kreis und findet ein passendes Ende", erklärte der zweifache Ironman-Europameister und amtierende Deutsche Langdistanzmeister im Ziel, wo er von vielen langjährigen Wegbegleitern und Freunden empfangen und gebührend gefeiert wurde: „Bis gestern habe ich das alles weit von mir gewiesen; aber jetzt, wo man realisiert, dass es endgültig vorbei ist und angesichts des grandiosen Feedbacks von allen Seiten geht mir das zugegeben doch ganz schön nahe." Sichtlich berührt und emotional mitgenommen hatte der 38-Jährige den Volkstriathlon als Staffel mit seiner Frau Rebekka bestritten und war gemeinsam mit ihr und Sohn Leo (3) ins Ziel eingelaufen.

„Jetzt ist es Zeit für etwas Neues, für neue Herausforderungen, aber auch für die Familie", zog Raphael einen klaren Schlussstrich: „Im Moment nehmen mich die Emotionen ganz schön mit, aber es fühlt sich auch gut an, dass es jetzt vorbei ist."

Dem Sport wird der Hannoveraner auf jeden Fall fest verbunden bleiben. „Ich werde als Coach arbeiten, habe aber auch noch ein paar andere Optionen in Planung, die ich jetzt in Kürze konkretisieren werde."