News

29.12.2017

Verkehrsbehinderungen und Sperrungen zum Silvesterlauf

- Auch Ironman-Amateurweltmeister Christian Haupt und Seriensieger Haftom Weldaj starten am Maschsee -
Der Maschsee und dort ganz speziell das Nordufer werden wie in jedem Jahr zu Silvester, so auch diesmal zum Treffpunkt der norddeutschen Laufszene. 3.000 Aktive, vom Profi- bis zum Hobbyläufer, werden am Sonntag ab 12:45 Uhr zur sportlichen Jahresabschlussrunde am Start stehen und das Jahr im Kreise Gleichgesinnter ausklingen lassen.
Neben der aktuell stärksten deutschen Marathonläuferin Fate Tola, haben nunmehr auch der zweifache Ironman-Altersklassenweltmeister Christian Haupt von Hannover 96 sowie der Seriensieger Haftom Weldaj (TSV Pattensen) ihre Startzusagen gegeben.
Um 12:15 Uhr wird der Kinderlauf auf die Strecke geschickt; nach der klassischen Maschseerunde (12:45) beenden um 12:55 Uhr die Walker und Nordic Walker den Lauftag.
Rund um das Event kommt es am Maschsee zu Behinderungen und kurzfristigen Sperrungen. So ist u.a. der Karl-Thiele-Weg während der Veranstaltung zwischen dem Rudolf-von-Bennigsen-Ufer und der Robert-Enke-Straße für Radfahrer und Inline-Skater gesperrt.

Haftom Weldaj - Foto: Micha Neugebauer
Christian Haupt - Foto: Oliver Farys